JavaScript/AJAX und SEO


Googles Crawler werden immer besser darin dynamische JavaScript- bzw. AJAX-Inhalte zu verstehen. Wer auf Nummer Sicher gehen will, sollte weiterhin auf statisches HTML setzen, da nicht alle Suchmaschinen hier soweit sind wie Google. Gehe davon aus, dass auch Google selbst statisches HTML weiterhin besser versteht als AJAX und co: „we are generally able to render and understand your web pages like modern browsers.“

Wenn statisches HTML keine Option ist, beachte folgende Punkte:

  • Keine JavaScript und CSS-Dateien durch robots.txt blocken!
  • Alle relevanten Inhalte ohne User-Interaktion (z.B. Klicken) direkt laden.
  • Auch hier gilt: Je Fokus-Thema eine separate URL
  • Folge den Prinzipien von Progressive Enhancement

Weitere Lektüre zu diesem Thema:

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *